Spargel-Küche
Spargeleinkauf
Zubereitung
Spargelgeschirr
Spargeldeckel
Spargelliegen
Spargelzangen
Spargelheber
Spargelessen
   
 
Zubereitung des Spargels
       
   

Spargel richtig zubereiten
Sowohl grüner als auch weißer Spargel läßt sich leicht zubereiten. Da der grüne Spargel aber über der Erde wächst, braucht er kaum geschält zu werden. Auch
hat er eine kürzere Garzeit. Er schmeckt zudem aufgrund seines Chlorophyllgehaltes würziger und herzhafter als der weiße Bleichspargel.

Dennoch dürfte auch in Zukunft der weiße Spargel kaum an Beliebtheit einbüßen. Dieser hat nämlich traditionell die absolute Marktführerschaft und Bekanntheit in Deutschland.

Spargel zubereiten mit dem Dampfgarer
Vorteil beim BRAUN-Dampfgarer: Zwei Schalen zum Garen. Legen Sie einfach den Spargel in die obere Schale und in die untere Schale die Kartoffeln (höhere Temperatur).
Durch die schonende Zubereitung mit Dampf bleiben viele Vitamine und das natürliche Aroma des Spargels erhalten. Zu beachten sind die etwas längeren Kochzeiten, da im Gegensatz zum heißen Wasser im Kochtopf ein schonender Wasser-Dampf im Gargerät verwendet wird.

 
 

Braun Dampfgarer Multi Gourmet
Leistungsstarker Dampfbeschleuniger (850 W) mit Zeitschaltuhr, zwei vielseitige Dampfkörbe, dunkle Extra-Schale für färbende Speisen, Tropfschale,
Abnehmbare Teile, spülmaschinengeeignet
Direkt bei amazon.de bestellen - klicken Sie hier !

 
    Was ein Käufer über den Dampfgarer schreibt:
Wir haben diesen Apparat zur Hochzeit bekommen und waren anfangs sehar skeptisch, aber der Dampfgarer ist nahezu unentbehrlich, weil mühelos vor allem Gemüse gegart werden kann, ohne dass es verkocht, der Kochvorgang vollzieht sich - wie der Name sagt - im Dampf, ganz ohne Fett. Wer also Fett reduzieren möchte und Vitamine erhalten, der tut hier den richtigen Kauf
 
       
  Diesen Spargeltopf können Sie kaufen.
Fissler Spargeltopf - aus Edelstahl rostfrei 18/10 - mit handlichen Metallgriffen - mit hitzebeständigem Güteglasdeckel, zum Sichtkochen - spülmaschinenfest - mit Edelstahleinsatz zum leichten Herausheben des Spargels - mit energiesparendem, gekapseltem Super-Thermicboden für die optimale Wärmeaufnahme, -verteilung und -speicherung - Durchmesser: 16 cm - Inhalt: 4,4 Liter
Direkt bei amazon.de bestellen - klicken Sie hier !
 
  Spargel waschen
(Bild vergrößern)

Waschen Sie den Spargel unter fließenden Wasser und lassen Sie ihn anschließend abtropfen.
 

 
  Spargel schälen
(Bild vergrößern)

Die Spargelstangen mit einem Schälmesser oder einem Spargelschäler vorsichtig abschälen. Wenn man zu sparsam schält, kann der Spargel holzig bleiben.

Beginnen Sie unterhalb des Köpfchens und schälen Sie ihn zum Ende hin etwas dicker. Bei grünem Spargel schälen Sie nur das untere Drittel. Holzige Spargel-Enden sollten Sie großzügig abschneiden.

Die Spargelschalen und -enden können Sie als aromatische Basis für Spargelcremesuppen verwenden, wenn sie diese gut auskochen.
 

 
  Spargel schneiden
(Bild vergrößern)

Anschließend schneiden Sie die harten Spargelenden ab und kochen diese mit den Schalen für Suppe oder Fond aus.
 

 
  Spargel binden
(Bild vergrößern)

Binden Sie dann die Spargelstangen mit Küchengarn zu Bündeln von 6 bis 10 Stangen zusammen. Mit dieser Methode können die Spargelstangen leicht aus dem Sud herausgehoben werden.
Vorsicht beim Verknoten ! Ziehen Sie den Garn nicht zu fest, da der Spargel leicht bricht.
 

 
  Spargel kochen im Langtopf
(Bild vergrößern)

Bringen Sie jetzt das Wasser in einen länglichem Topf mit Salz, etwas Zucker und Butter zum Kochen. Legen Sie dann die Spargelbündel hinein und lassen diese vom Wasser bedeckt garen.

Ein Stück Weißbrot im Topf saugt die Bitterstoffe auf und macht das Gemüse milder. Angenehm weiß bleibt der Spargel, wenn in das Wasser etwas Weißwein und ein Schuß Zitrone gegeben wird.

15 - 20 Minuten benötigt der weiße Spargel. Der grüne Spargel 10 - 15 Minuten. Wenn man eine Spargelstange aus dem kochenden Wasser hebt und sich die Enden leicht dabei biegen, ist der Spargel gar.

Eine weitere Garprobe wäre es, wenn man mit dem Küchenmesser ins Spargelende einsticht. Erfolgt der Einstich weich mit ein wenig Widerstand, dann ist der Spargel reif für das Essen.
 

 
  Spargel kochen mit Hochtopf
(Bild vergrößern)

Sie können den Spargel auch senkrecht stehend in einem hohen Topf garen. Die Spitzen brauchen nicht vom Wasser bedeckt zu sein, weil diese im Dampf gegart werden.
 
 
Zubereitungs-Hinweise (Fotos und teilweise Texte) basieren auf den Angaben der CMA Centrale Marketing Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH, Koblenzer Straße 148, 53177 Bonn
Copyright www.cma.de
 
   
Home - Der Spargel - Bücher - Spargelschäler - Küche - Rezepte - Gesundheit - Kunst - Kontakt
  nach oben